KDFB

100 Jahre Frauenwahlrecht

Landesweite Kampagne Baden-Württemberg

Das Wahlrecht gehört zu den elementaren demokratischen Grundrechten. Die Errungenschaft des Wahlrechts auch für Frauen legte – von entschiedenen Frauenrechtlerinnen erkämpft – vor 100 Jahren einen wichtigen Grundstein für die gesetzliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Aufgrund aktueller politischer und gesellschaftlicher Debatten um die Grundwerte unserer Gesellschaft hat das Jubiläum „100 Jahre Frauenwahlrecht“ eine besondere Bedeutung.


Die hierfür eigens eingerichtete Internet-Präsenz www.frauenwahlrecht-bw.de dient als zentrale Plattform für Informationen, Aktivitäten und Veranstaltungen rund um das Jubiläum während der Jahre 2018 und 2019.


Unterstützung für das Zweigvereins-Programm:
Um Sie bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen, Projekten und Aktionen im Rahmen des Jubiläums "100 Jahre Frauenwahlrecht" zu unterstützen, stehen auf dieser Internetseite verschiedene Vorlagen und Veranstaltungsideen zum Herunterladen bereit:
das Kampagnen-Logo, Word- und Powerpoint-Vorlagen, Vorschläge für Veranstaltungen wie Ausstellungen, Kino-Abende, Vorträge und Referentinnen, Kabarett und Musik und vieles mehr. Und Sie können Ihre eigenen Veranstaltung auf dieser Plattform auch veröffentlichen!

 

Dossiers 100 Jahre Frauenwahlrecht

Die Bundes- und Landeszentrale für politische Bildung haben alles Wissenswerte zum Thema "100 Jahre Frauenwahlrecht" in umfangreichen Dossiers zusammengestellt.

Landeszentrale für Politische Bildung: 100 Jahre Frauenwahlrecht

Bundeszentrale für Politische Bildung: Der Kampf der Frauenbewegung um das Frauenwahlrecht

Das Archiv der deutschen Frauenbewegung (AddF) hält auch interessante Materialien bereit.

 

KDFB Aktion: Wir ziehen den Hut!

Machen Sie mit!

Vor 100 Jahren wurde am 12.11.1918 das Frauenwahlrecht für Deutschland verkündet und am 19.01.1919 fanden die ersten Wahlen statt, bei den Frauen ihre Stimme abgaben und sich zur Wahl stellten. Wir zollen jenen Frauen unseren Respekt, die in einer Zeit gesellschaftlicher Umbrüche ihre Stimme für Gerechtigkeit und Gleichberechtigung erhoben. Vor ihnen und vor allen Frauen, die bis heute aus Überzeugung politisch denken und handeln, zieht der KDFB sprichwörtlich den Hut. Denn sie trugen Hut – die Frauen, die für das Frauenwahlrecht kämpften, am 19. Januar 1919 zur Wahl gingen und als Abgeordnete gewählt wurden.

Wir laden alle KDFB-Frauen ein, sich auf zwei Wegen an „Wir ziehen den Hut!“ zu beteiligen:

1. Ihr Foto mit Hut als Statement auf der digitalen Fotowand

Lassen Sie sich bis zum 19. Januar 2019 mit Hut fotografieren und laden Sie Ihr Foto www.wir-ziehen-den-hut.de hoch. Erinnern Sie auf diese Weise an die Frauen von damals und stärken Sie jene, die sich bis heute politisch für eine demokratische, lebenswerte Gesellschaft engagieren. Wir informieren Sie in Kürze, ab wann genau die Website online sein wird.
Wer ein Foto hochlädt, überträgt damit zugleich dem KDFB die Nutzungsrechte, auch im Namen der Fotografin und der Fotografierten.


2. Tragen Sie Hut am 19. Januar 2019, dem 100. Jahrestag der ersten deutschen Wahl mit Frauenbeteiligung

Die Stimmrechtsaktivistinnen sind auf die Straßen gegangen, um ihr Ziel zu erreichen. Die Aktionsformen reichten von Demonstrationen und Spaziergängen bis hin zu Kutschfahrten. Gehen auch wir am Samstag, den 19. Januar 2019, mit Hut auf die Straße, um einzukaufen, zu flanieren, zu demonstrieren. An diesem Tag soll das Tragen des Hutes ein Bekenntnis zu Demokratie und Frauenrechte sein. Je mehr wir sind, desto auffälliger! Laden Sie also möglichst viele zu diesem „Hatwalk“ ein – persönlich, per Mail, auf Facebook, Instagram und Twitter!
Wir erstellen derzeit Infokarten zur Aktion, die in Kürze für Sie bestellbar sein werden. Mit einem ansprechenden Foto auf der Vorderseite und Informationen auf der Rückseite laden sie im Din lang-Format zu „Wir ziehen den Hut!“ ein. Sie können sie zum Beispiel bei Aktionen zum 19.01.2019 einsetzen, im Vorfeld verteilen oder auslegen. Die Karten werden gratis abgegeben, es entstehen Ihnen nur Versandkosten.

Veranstaltungen zu 100 Jahre Frauenwahlrecht

Herrengedeck und Frauengedöns – 100 Jahre Frauenwahlrecht

Samstag, 12.01.2019 ab 14:00 Uhr

Veranstalter: Landtag von Baden-Württemberg, Landesfrauenrat Baden-Württemberg, Verein Frauen & Geschichte Baden-Württemberg e. V

Weitere Informationen finden Sie hier

Anmeldung hier

 

Katholische Frauenbewegung - zwischen Kirche, Emanzipation und Demokratie

Donnerstag, 17.01.2019, 18:00 - 20:00 Uhr

Veranstalter: KDFB Rottenburg-Stuttgart

Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier

 

"Die göttliche Ordnung" - Film und Diskussion

Freitag, 25.01.2019, 18:00 - 21:00 Uhr

Veranstalter: KDFB Rottenburg-Stuttgart

Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier

 

Viele weitere Veranstaltungen in Baden-Württemberg finden Sie hier

v.l.n.r. Elisabeth Selbert (Copyright: Stiftung Haus der Geschichte), Marie Juchacz (Copyright: Archiv der sozialen Demokratie), Helene Lange (Copyright: Landesarchiv Berlin), Helene Weber (copyright: Katholischer Deutscher Frauenbund e.V.)