KDFB

Aktuelle Veranstaltungen

Auf dem Martinusweg / Variante 1 (Wochenende)

Pilgerwanderung von Oberndorf/Rottenburg nach Böblingen
Variante 1 (Wochenende)

Der heilige Martin von Tours ist der Patron der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

 

Seit 2010 führt die Nordroute des Via Sancti Martini, des Martinusweges, durch unsere Diözese. Über 80 Kapellen und Kirchen, die dem heiligen Martin von Tours geweiht sind, sind fast gleichmäßig über unsere ganze Diözese verteilt. Innerhalb unserer Diözese führt der Hauptweg des Martinuswegs von Tannheim im Südosten bis nach Schwaigern im Nordwesten unserer Diözese, ergänzt von vier Regionalwegen.

 

Wir setzen unsere Pilgerwanderung dieses Jahr weiter auf dem Hauptweg fort - von Oberndorf über Poltringen, Reusten, Altingen und Gültstein nach Herrenberg und am zweiten Tag von Herrenberg aus über Schönbuch bis nach Böblingen.

 

Auf das gemeinsame Pilgern freut sich

 

Bärbel Kräutle

Termin:
Samstag, 26.09. bis Sonntag, 27.09.2020
Referentin:

Barbara Kräutle, Diözesanvorsitzende der Landfrauenvereinigung des KDFB e.V. Rottenburg-Stuttgart

Veranstalter:
Landfrauenvereinigung des KDFB e.V.
Kosten:
70 € für KDFB-Mitglieder, 90 € für Nichtmitglieder
Anmeldung:
Landfrauenvereinigung des KDFB e.V., Jahnstr. 30, 70597 Stuttgart
Weitere Informationen:
Flyer_Auf dem Martinusweg_Wochenende

Aktuelle Meldungen

"Virus bremst den Unmut nicht"

Unter dieser Überschrift hat die Südwestpresse Ulm eine Zwischenbilanz zur Aktion Maria 2.0 gezogen. Dazu wurde auch unsere Geistliche Beirätin Claudia Schmidt interviewt.

Weiterlesen

Lebensträume zwischen Liegestuhl und Friedhofspark - Frauenkirche to go

Der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) hatte zusammen mit dem Mädchen-Gymnasium St. Agnes zur Kirche für Frauen eingeladen unter dem Motto „Kirche anders. Frauenkirche to go“.

Weiterlesen

Gegen häusliche und sexualisierte Gewalt

Der Landesfrauenrat Baden-Württemberg fordert eine konsequente Umsetzung der Istanbul Konvention, um Frauen und ihren Kindern den nötigen Schutz vor häuslicher und sexualisierter Gewalt zu ermöglichen!

Weiterlesen