KDFB
26.04.2018

Frauengebetskette 2018

Im Mittelpunkt der Frauengebetskette 2018 am Sonntag der Weltmission am 28. Oktober 2018 steht die Situation von Katholikinnen in Äthiopien. Die Frauengebetskette ist eine Wortgottesdienstfeier. Anlass bietet der „Monat der Weltmission“, der alljährlich im Oktober begangen wird.

2018 ist die kleine äthiopisch-katholische Kirche die Partnerkirche der katholischen Kirche in Deutschland für den "Monat der Weltmission". Das autoritär regierte Land erlebt einen wirtschaftlichen Aufschwung, von dem aber nur wenige Menschen profitieren. Besonders der Norden des Landes hat mit Dürren, Wassermangel und Ernteausfällen zu kämpfen.

In der Gottesdienstvorlage zur Frauengebetskette begegnen Sie den Lebenssituationen und Glaubenszeugnissen der äthiopischen Christinnen. Sie begegnen ihrer Freude und Hoffnung, ihrer Stärke und Schönheit, Trauer und Angst, ihrer Lebenskraft und Spiritualität, ihrer Suche nach Frieden und Heimat.

Bitte laden Sie vor Ort in Ihrem KDFB-Zweigverein zur Feier der Frauengebetskette ein und verbinden Sie sich so mit äthiopischen Katholikinnen im Gebet. Der Gottesdienst steht unter dem Motto "erleuchte und bewege uns".

Die Handreichung zur Frauengebetskette wurde in Kooperation von missio Aachen und missio München, dem Katholischen Deutschen Frauenbund (KDFB) und der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) erarbeitet. Im Redaktionsteam ist auch Sr. Susanne Schneider, Mitglied im Kompetenzforum Glaube und Kirche des KDFB Landesverbandes.

Hier können Sie die Handreichung zur Frauengebetskette 2018 herunterladen.