KDFB

Frauenkirche Untermarchtal, 28. Juli 2017

Am 28.Juli 2017 fand in der Klosterkirche Untermarchtal die zweite Frauenkirche „Kirche anders-Frauenkirche im ländlichen Raum“ der Region Biberach-Ehingen-Laupheim statt.

Der Gottesdienst hatte das Thema: Freiraum. Freiraum will erspürt, entdeckt, gewagt, erkämpft, erfahren und erlebt sein. Einige dieser Dimensionen wurden in diesem Gottesdienst erfahrbar. Das Thema wurde passend zum Anfang der Ferien- und Urlaubszeit gewählt. Der Kirchenraum der Klosterkirche wurde in diesem Gottesdienst als „Erfahrungsraum“ erlebt und entdeckt. Daher begann der Gottesdienst bewusst vor dem Gotteshaus. Bereits das Eintreten und Hinaufgehen in die Kirche, das Erkunden unterschiedlicher Orte und das Sich einfinden an einem Platz, an welchem ich zur Ruhe und Besinnung kommen kann, waren wichtige Elemente der Liturgie. Umrahmt wurde diese Raumerfahrung von zwei jungen Harfenistinnen, die mit ihrer wunderschönen Harfenmusik den Gottesdienst auch zu einem Klangerlebnis gemacht haben. Mittelpunkt des Gottesdienstes bildeten Verse aus verschiedenen Psalmen, in denen Gott Raum schafft, uns in die Weite führt und Lebensräume ermöglicht. Sie wurden jeweils mit meditativen Impulsen verbunden. Ein gemeinsamer Tanz und ein Segensgebet schlossen den Gottesdienst ab. Anschließend gab es ein gemütliches Beisammensein im Bildungshaus Untermarchtal, wo uns die Schwestern freundlicherweise einen Raum zur Verfügung gestellt haben. Frauen aus unterschiedlichen Ecken der Region waren gekommen um miteinander diesen Gottesdienst zu feiern. Beim Gespräch war ein erstes Kennenlernen möglich. Gemeinsam war ihnen allen: Der Wunsch und die Sehnsucht mit Gott in Berührung zu kommen, da sein zu dürfen und im gemeinsamen Singen und Beten Gemeinschaft zu erfahren. Dafür haben sie teilweise auch längere Wege auf sich genommen.

Birgit Bronner, Geistliche Beirätin der LV im KDFB Rottenburg-Stuttgart