KDFB

    Eine-Welt-Arbeit

    Wir verstehen Entwicklungsarbeit als Friedensarbeit und als Akt der gelebten Solidarität und fördern mit Hilfe unserer Mitgliedsfrauen konkrete, partnerschaftliche Projekte.

    Wir unterstützen Frauenprojekte in aller Welt - als Hilfe zur Selbsthilfe.

    Unsere aktuellen Projekte:

    1. FairCare - für faire Pflege und Betreuung
    2. Nähwerkstatt Indien - Menschenhandel - unser Problem?
    3. Aktiv gegen Genitalverstümmelung in Tansania

    Unsere Partner eyd-clothing lassen ausschließlich in Werkstätten produzieren, die gezielt Opfer von Menschenhandel beschäftigen und diesen eine echte Perspektive bieten. Darüber hinaus spendet [eyd] 25% des Gewinns an den Made for Humanity e.V.

    Hier können Sie guten Gewissens shoppen gehen!

    Helfen Sie uns helfen!

    Unser Spendenkonto:

    Konto "Mission - Entwicklung - Frieden"
    Baden-Württembergische Bank (BW)
    Konto Nr. 21 311 04, Bankleitzahl 600 501 01
    IBAN: DE67600501010002131104
    BIC: SOLADEST600

    Bitte benennen Sie das Projekt, das Sie unterstützen wollen.
    Gerne stellen wir Ihnen auf Wunsch eine Spendenquittung aus.

    Faire Bohne

    Warum es einen eigenen Frauenbundkaffee gibt

    Der KDFB setzt sich seit Jahren intensiv für die entwicklungspolitische Arbeit ein. Gerade Kaffee ist ein Produkt, das sich beispielhaft für den fairen Handel anbietet. Denn der Anbau von Kaffee bietet die Lebensgrundlage von vielen Millionen Menschen in den Entwicklungsländern. Kaffee ist nach Erdöl weltweit das wichtigste Handelsgut. Aufgrund der klimatischen Anforderungen wird Kaffee fast ausschließlich in Entwicklungsländern angebaut. Der Konsum von Kaffee findet jedoch überwiegend in den Industrieländern statt. Mit knapp 800 Tassen pro Kopf und Jahr ist Kaffee das Lieblingsgetränk der Deutschen. Und bei dem überwiegenden Teil aller Pfarreiveranstaltungen sind es die Frauenbundfrauen vor Ort, die das Kochen von Kaffee übernehmen. Durch die Zusammenarbeit mit der gepa können KDFB Frauen KDFB Kaffee kaufen und gleichzeitig ein Zeichen setzen für partnerschaftliche Unterstützung - mit dem fairen Handel. "Wir wollen keine Spenden, sondern wir wollen dass ihr unseren Kaffee kauft und trinkt", betonen die Kaffeebäuerinnen von RAOS. Und genau hier setzen die Frauen des KDFB Regensburg an und wir vom KDFB Rottenburg-Stuttgart unterstützen sie dabei.

    Weitere Informationen finden Sie hier.

     

    Irmtraud Widmayer

    Leiterin der Referats "Mission-Entwicklung-Frieden"

    Tel. 07161/45379
    i.widmayer@freenet.de